Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Mechatronische Systeme
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Mechatronische Systeme
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Die RobotChallenge - Vorlesung und Roboterwettbewerb in einer Veranstaltung

Im Rahmen von Leibniz KIQS (Konzepte und Ideen für Qualität im Studium) fördert die Leibniz Universität Hannover innovative Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität in Lehre und Studium. Die Finanzierung der Projekte erfolgt durch Studienbeiträge. Wir freuen uns, dass die vom Institut für Mechatronische Systeme vorgeschlagene Veranstaltung „RobotChallenge“ die Jury überzeugen konnte und zur Förderung ausgewählt wurde. Ebenso möchten wir uns bei der Stiftung Niedersachsenmetall bedanken, die durch eine großzügige Spende die neue Lehrveranstaltung ebenfalls unterstützt.

Ziele der Vorlesung sind sowohl die Etablierung eines studentischen Roboterwettbewerbs an der Fakultät für Maschinenbau der Leibniz Universität Hannover als auch die Vermittlung der hierzu erforderlichen theoretischen Grundlagen. Im Zentrum stehen autonom navigierende mobile Plattformen, die mit einem 5-Achs-Roboterarm inklusive Greifer ausgestattet sind (sog. youBots der Firma KUKA Laboratories GmbH) und mit Sensoren zur Umgebungswahrnehmung erweitert wurden.

Mit diesen Systemen sind unterschiedliche Aufgaben aus den Themengebieten Navigation, Lokalisation, Objektmanipulation, etc. zu lösen, wobei die eigenständige Bearbeitung durch die Studierenden in Gruppen erfolgt. Am Ende der Veranstaltung erfolgt die Präsentation der Ergebnisse in einem Wettbewerb, bei dem die Gruppen gegeneinander antreten und die Leistungsfähigkeit der von ihnen entwickelten Lösungen demonstrieren.

Die Veranstaltung wird in den kommenden Monaten weiter ausgearbeitet und zum Wintersemester (WS 2011/2012) als Vorlesung erstmals angeboten werden. Auf unserer Homepage finden Sie regelmäßige Aktualisierungen; interessierte Studierende sind schon jetzt eingeladen ihre Teilnahme vorzumerken (Benjamin.Munskeimes.uni-hannover.de), da die Plätze limitiert sind.

Weitere Details finden Sie auch unter folgendem Link.