Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Mechatronische Systeme
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Mechatronische Systeme
  • Zielgruppen
  • Suche
 

laufende Projekte

 
Kategorie: 

Identifikation & Regelung

Analyse von Triebstrangschwingungen

 

Bearbeitung:

M. Sc. Eduard Popp

Förderung durch:

IAV GmbH

Kurzbeschreibung:

Ein aktuelles Projekt am imes stellt die Analyse von Fahrzeugschwingungen im Antriebsstrang des PKW dar. Das Forschungsvorhaben zielt darauf hin, einzelne Phänomene zu analysieren und deren Auslöser im PKW zu identifizieren, damit geeignete Maßnahmen zur Reduzierung bzw. Vermeidung eingeleitet werden können. Diese Arbeit wird im Rahmen eines Industrieprojektes mit der Firma IAV GmbH bearbeitet.

 

| details |

 

Online-Identifikation regelungstechnisch relevanter Systemparameter elektrisch angetriebener mechanischer Systeme II

Bild zum Projekt Online-Identifikation regelungstechnisch relevanter Systemparameter elektrisch
angetriebener mechanischer Systeme II

Bearbeitung:

M. Sc. Mathias Tantau

Kurzbeschreibung:

Das primäre Ziel dieses Forschungsvorhabens liegt in der Bestimmung der wesentlichen Parameter eines elektrischen Antriebssystems mit gekoppelter Mechanik ohne zusätzliche Sensorik. Dies erfolgt zum Einen durch optimierte Identifikationstrajektorien und zum Anderen im laufenden Betrieb durch Beobachtung der Parameteridentifizierbarkeit in Abhängigkeit der Streckeneigenschaften. Grundlage bildet ein echtzeitfähiges Modell des mechatronischen Gesamtsystems.

 

| details |

 

RoCCl - Road Condition Cloud

 

Bearbeitung:

M. Sc. Alexander Busch

Laufzeit:

02/2018 - 01/2021

Förderung durch:

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Kurzbeschreibung:

Im Rahmen des DFG-geförderten Projektes RoCCl wird in Kooperation mit dem Institut für Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig eine zeitlich veränderliche Karte, die Road Condition Cloud, entwickelt. Dabei wird der Fahrbahnzustand, mit zusätzlicher Konfidenz, durch wahrscheinlichkeitsbasierte Datenfusion verschiedener heterogener Informationen aus Onboard- und Umgebungssensorik geschätzt und in die Karte überführt. Die Kommunikation mit der RoCCl bietet somit die Möglichkeit Fahrerassistenzsysteme zu jedem Zeitpunkt bezüglich des aktuellen Fahrbahnzustandes korrekt zu initialisieren.

 

| details |

 

simTrailer - Vollständige, modellbasierte Trailer-Zustandsüberwachung

Bild zum Projekt simTrailer - Vollständige, modellbasierte Trailer-Zustandsüberwachung

Bearbeitung:

Zygimantas Ziaukas, M .Sc.

Förderung durch:

BPW Bergische Achsen KG

Kurzbeschreibung:

Im Rahmen des Projekts simTrailer werden online-fähige Methoden zur modellbasierten Zustandsüberwachung des Trailers erarbeitet, um einen möglichst effizienten Einsatz von Sensorik zu gewährleisten.

 

| details |