Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Mechatronische Systeme
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Mechatronische Systeme
  • Zielgruppen
  • Suche
 

laufende Projekte

 
Kategorie: 

Medizintechnik & Bildverarbeitung

Evaluation des laryngealen Adduktionsreflexes mit einem mechatronischen Mikrotropfen-Laryngoskop

Bild zum Projekt Evaluation des laryngealen Adduktionsreflexes mit einem mechatronischen Mikrotropfen-Laryngoskop

Bearbeitung:

Jacob F. Fast, M.Sc.

Förderung durch:

DFG

Kurzbeschreibung:

Im Rahmen dieses DFG-geförderten Projektes wird in Kooperation mit der Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie (Leitung: Prof. Dr. med. Dr. med. h.c. Martin Ptok) der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) ein neuartiges, endoskopisches System zur Untersuchung des laryngealen Adduktionsreflexes (LAR) entwickelt und im klinischen Einsatz erprobt. Die Auslösung des LAR soll durch die Applikation eines beschleunigten Tröpfchens erfolgen. Zur Beobachtung der Reflexantwort wird ein Hochgeschwindigkeits-Kamerasystem eingesetzt. Die Einbindung bildverarbeitender Algorithmen soll den Automatisierungs- und Objektivitätsgrad des Untersuchungsverfahrens steigern.

 

| details |

 

Hand-Held Projection and Measurement System for Surgical Interventions

Bild zum Projekt Hand-Held Projection and Measurement System for Surgical Interventions

Bearbeitung:

M. Sc. Dipl.-Ing. Shivaraman Ilango

Förderung durch:

Lower Saxony Ministry for Science and Culture

Kurzbeschreibung:

In Augmented reality, image overlay projection is a technique that would help the surgeons to view the underlying anatomical structures directly on the surface of the skin or organ of the patient. Within the scope of the Tailored Light Scholarship Program , a novel hand-held projector system would be developed that would allow the images of 3-D patient-specific models to be projected directly onto the surface of the organ intraoperatively without the need of intrusive hardware around the surgical scene. This would circumvent the problems of view reorientation, where the surgeon has to divert his sight from the patient to the monitors with patient information like CT, MRI etc., thus helping him in performing the surgeries without any strain.

 

| details |

 

Intraoperative Registrierung durch Endoskopie der Knochenbälkchen

Bild zum Projekt Intraoperative Registrierung durch Endoskopie der Knochenbälkchen

Bearbeitung:

Dipl.-Ing. Jan Bergmeier

Förderung durch:

DFG

Kurzbeschreibung:

Das Projekt iBoneRegistration erforscht die Endoskopie von Knochenbälkchen (Spongiosa) für die intraoperative Registrierung in der navigierten Knochenchirurgie. Durch ihre unverwechselbare strukturelle Beschaffenheit und Darstellbarkeit in präoperativer Bildgebung sind Knochenbälkchen optimal als Merkmale für die eindeutige räumliche Zuordnung von präoperativen Daten zur intraoperativen Lage geeignet.

 

| details |

 

OPhonLas: OCT-geregelte Laserablation bei Stimmlippen-Phonation

Bild zum Projekt OPhonLas: OCT-geregelte Laserablation bei Stimmlippen-Phonation

Bearbeitung:

Sontje Ihler, M. Sc., Max-Heinrich Laves, M. Sc.

Laufzeit:

3 Jahre

Förderung durch:

EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung)

Kurzbeschreibung:

Im Rahmen dieses EFRE-geförderten Projektes soll ein rigides, anatomisch geformtes Laryngoskop entwickelt werden, das mit einem steuerbaren Ablationslaser ausgestattet ist. Neben der Anwendung auf ruhenden Stimmlippen soll ein Laserschnitt auch während einer Phonation–also auf schwingenden Stimmlippen–durchgeführt werden. Dadurch wird die Behandlung bestimmter Pathologien ermöglicht und der funktionelle Therapieerfolg direkt sichtbar gemacht. Die hohen Anforderungen an die Echtzeit-Regelung des Lasers setzen die Fusion von Stereobilddaten und optischer Kohärenztomographien voraus.

 

| details |

 

RoboJiG

Bild zum Projekt RoboJiG

Bearbeitung:

Samuel Müller, M. Sc.

Förderung durch:

BMBF

Kurzbeschreibung:

Präklinische Realisierung einer ganzheitlich minimal-invasiven Cochlea-Implantat-Versorgung durch patientenspezifische Bohrschablonen

 

| details |