Forschung
Arbeitsgruppe: Identifikation & Regelung

Arbeitsgruppe: Identifikation & Regelung

Im Fokus der Forschungsaktivitäten der Gruppe Identifikation & Regelung stehen modellbasierte Verfahren und Methoden. Die Modellierung und das hierdurch erlangte Systemverständnis bildet dabei die Grundlage für die weiterführenden Arbeiten. Das Ziel ist, durch den Einsatz geeigneter onlinefähiger Beobachter- und Identifikationsmethoden gezielte Aussagen über i. A. nicht direkt messbare Zustände und Parameter eines Prozesses oder eines Systems treffen zu können. Diese Ergebnisse werden anschließend zur Prozessüberwachung, zur Entwicklung modellbasierter Regelstrategien bis hin zur Konzeption von neuen Antriebsmechanismen eingesetzt. Das Resultat sind optimierte Systeme in den Bereichen der Automobil-, Antriebs- und Produktionstechnik, die beispielsweise Fehler automatisch detektieren, einen Prozess automatisiert "erlernen" oder dynamischer als konventionelle Systeme reagieren. 

ARBEITSKREIS DER GRUPPE IDENTIFIKATION & REGELUNG

ASPRECHPARTNER

Dr.-Ing. Mark Wielitzka
Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 11 und 11A
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Dr.-Ing. Mark Wielitzka
Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 11 und 11A
30167 Hannover
Gebäude
Raum