Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Mechatronische Systeme
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Mechatronische Systeme
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Das imes

Das Institut für Mechatronische Systeme im Überblick

Das Institut für Mechatronische Systeme (imes) ist angesiedelt in der Fakultät für Maschinenbau der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover. Die am Institut tätigen wissenschaftlichen Mitarbeiter werden von erfahrenen mechanischen und elektrischen Werkstätten unterstützt. Zur Durchführungen der Forschungsarbeiten stehen zahlreiche Labore mit modernster Ausstattung zur Verfügung.

Das imes beschäftigt sich sowohl mit grundlagenorientierten Forschungsthemen als auch mit anwendungsorientierten Fragestellungen (unter anderem mit industrieller Beteiligung) mit stark interdisziplinärem Charakter. Eine Übersicht laufender und abgeschlossener Projekte finden Sie im Abschnitt Forschung

Das Institut ist stark in der Lehre engagiert und vertritt dort im Wesentlichen die Mechanik, Robotik und Mechatronik sowie wichtige artverwandte Anwendungsgebiete (Automobil- und Medizintechnik).

Weitere Informationen sind auch in der aktuellen Institutsbroschüre zu finden.

Was ist Mechatronik?

In vielen Bereichen der Technik entstehen Produkte, bei denen Lösungen nur durch Integration von mechanischen, elektronischen und informationsverarbeitenden Komponenten erreicht werden können. Die intelligente und interdisziplinäre Verknüpfung dieser einzelnen Fachgebiete in einem System wird als Mechatronik bezeichnet. Beispiele für mechatronische Systeme finden sich nahezu in allen Bereichen der Ingenieurswissenschaften: Anti-Blockier-Systeme für Fahrzeuge, Einrichtungen des aktiven Schwingungsschutzes, moderne Werkzeugmaschinen, Spiegelreflexkameras, sensorgeführte Roboter oder chirurgische Instrumente.

Das imes beschäftigt sich mit dem Charakter solcher Systeme, ihrer Entwicklung, Modellierung, Identifikation und Regelung.