ForschungForschungsprojekte
Aktive Beeinflussung des Werkzeugsverschleißes beim Außenrundeinstechschleifen

Aktive Beeinflussung des Werkzeugsverschleißes beim Außenrundeinstechschleifen

Team:  Dipl.-Ing. Markus Ahrens
Jahr:  2011
Förderung:  Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Ist abgeschlossen:  ja

Beim Schleifen treten bedingt durch eine endliche Systemnachgiebigkeit prozessbedingte Schwingungen auf welche Rattern verursachen können. Durch Ratterschwingungen wird der Werkzeugverschleiß und die dynamische Spindelbelastung erhöht und die Werkstückqualität gemindert. Zur Verhinderung von Werkzeug bedingter Ratterschwingungen sind bisher häufige Abrichtzyklen notwendig, welche den Zeitaufwand erhöhen.

Das Ziel dieses DFG-Projekts in Zusammenarbeit mit dem Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen ist es eine aktive Dämpfung der Werkzeug bedingten Ratterschwingungen beim Außenrundeinstechschleifen zu entwickeln. Das System wird durch das Einbringen zusätzlicher Kräfte in den Prozess durch eine aktive Lünette mit elektromagnetischen Aktoren gedämpft.

Zur Realisierung eines solchen Systems werden Möglichkeiten zur Identifikation des Werkzeugverschleißes sowie Möglichkeiten zur Ratterdetektion erforscht. Zur Detektion der Ratterschwingungen wird ein multisensorieller Ratterdetektor aus Acoustic Emission-, Kraft- und Wirbelstromsensoren aufgebaut.